Es muss nicht immer Berlin sein, um unterwegs urbanes Leben zu spüren. Es lohnt sich auch, Rast in beschaulichen Städten einzulegen. Ein Kaffee auf dem Marktplatz, ein Rundgang durchs Museum oder ein Plausch mit den Menschen vor Ort: Viele kleinere Orte laden Sie ein, in geruhsamer Atmosphäre einen Gang rauszuschalten. Ob Vreden, Einbeck, Köthen oder Beelitz - jedes Städtchen hat seinen ganz eigenen Charme.

Grenznah und voller Natur im Münsterland

Vreden

VREDEN ist schön, pink und kult! Der kulturelle Mix, macht Vreden zu einem wirklichen Kulturschatz an der deutsch-niederländischen Grenze. Kultur und lebendige Traditionen erleben Besucher im kult, aber auch in zahlreichen kleinen Museen oder den gemütlichen Kirchdörfern. Naturliebhaber entdecken rund um Vreden einzigartige Naturschätze, wie die pinken Flamingos im Zwillbrocker Venn. Ob Kultur- oder Naturliebhaber, die herrliche Landschaft rund um Vreden lässt sich besonders auf den grenzüberschreitenden Rad- und Wanderwegen, oder per Kanu auf der Berkel genießen.

» weiterlesen

Stadtlohn

Stadtlohn ist eine gemütliche, liebenswerte Stadt im westlichen Münsterland nahe der niederländischen Grenze. Ob bei einem Stadtbummel durch die Innenstadt, einem Ausflug in den abwechslungsreichen Losbergpark oder bei einem Besuch im  Eisenbahn-und Sikumuseum - in Stadtlohn findet jeder das passende Ausflugsziel.

Auf herrlichen Rundwanderwegen und "Pättkes" lässt sich Stadtlohn sowie die wunderschöne Umgebung am besten mit dem Fahrrad erkunden. Durch die Nähe zu den Niederlanden ist auch immer ein Abstecher über die Grenze lohnenswert.

» weiterlesen

Coesfeld

Coesfeld ist bekannt für sein außergewöhnliches Kulturangebot. Das Glasmuseum, das Stadtmuseum im Walkenbrückentor und vor allem das konzert theater coesfeld sind weit über die Stadtgrenzen bekannt. Ergänzt wird das Angebot durch zahlreiche Veranstaltungen in der schönen Innenstadt.

Die zahlreichen Geschäfte, Restaurants und Cafés laden zu einem längeren Aufenthalt in der Kreisstadt ein. Als Ausgangspunkt für Radtouren und Wanderungen ist Coesfeld ideal gelegen. Hügelig zeigt sich die Landschaft der nahen Baumberge, während sich die Umgebung westlich der Stadt nahezu eben darstellt.

» weiterlesen

Sandstein pur im Münsterland

Rosendahl

Rosendahl liegt im westlichen Münsterland zwischen Coesfeld und Steinfurt am Rande der Baumberge. Die Gemeinde besteht aus den drei Orten Darfeld, Osterwick und Holtwick. Bekannt ist Rosendahl vor allem für die Ruhe und die herrliche Natur, die sich wohl am besten auf einem der zahlreichen Radwege genießen lässt.

» weiterlesen

Billerbeck

Zentral im Münsterland gelegen bietet die Stadt Billerbeck ein hohes Maß an Kultur- und Freizeitangeboten. Eingebettet in die Erlebnisregion Baumberge ist Billerbeck ein beliebtes Ziel für Wanderer und Radfahrer.

Als staatlich anerkannter Erholungs- und Wallfahrtsort bietet Billerbeck viele Gelegenheiten für Entspannung und Erholung. Egal ob Wandern im Erholungsgebiet Berkelquelle mit einem erfrischenden Kneipp-Fußbad oder der sehenswerte historische Stadtkern mit dem Dom und der Kolvenburg. In Billerbeck gibt es viel zu erleben und entdecken. 

» weiterlesen

Havixbeck

Havixbeck ist der Geburtsort der berühmten Dichterin Annette von Droste-Hülshoff und nicht nur für Kulturliebhaberinnen und -liebhaber ein tolles Ausflugsziel. Die zentral im Münterland gelegene Gemeinde ist nicht nur allein wegen der wunderschönen Burg Hülshoff einen Besuch wert. Die herrliche Landschaft der Baumberge lädt zu ausgedehnten Wander- und Radtouren ein.

» weiterlesen

Sassenberg

Typisch Münsterland - Sassenberg ist ein kleiner gemütlicher Ort im Grünen mit einem hohen Erholungswert im Osten der Region. Früher war es die Residenzstadt der Fürstbischöfe von Münster, heute ist es die Spargelmetropole und ein beliebtes Ziel für Tagesausflüge und Urlaube. Besondere Highlights sind das Erholungsgebiet Feldmark mit dem Feldmarksee und die einzigartige Doppelschlossanlage Harkotten.

» weiterlesen

Zwischen Senne und Teutoburger Wald

Gemeinde Augustdorf

Die Gemeinde Augustdorf mit dem Highlight AUGUSTDORFER DÜNENPFAD
 
Eine Heidelandschaft von einzigartiger Schönheit entwickelte sich auf dem Sand des Augustdorfer Dünenfelds. Auf dem kurzen Rundweg entdecken Sie die typische Tier- und Pflanzenwelt der Senne-Dünen. Zudem erfahren Sie die Geschichte der Landschaftsnutzung: Auch heute noch weiden hier Ponys und Rinder und helfen so beim Erhalt der malerischen Heide.
» weiterlesen

Steinheim

Steinheim, frühere Möbelhochburg, heute Fairtrade Town und erste gemeinwohlbilanzierte Stadt Deutschlands.
» weiterlesen

Historische Städte in der Solling-Vogler-Region

Stadtansicht Holzninden

Holzminden

Stadt der Düfte und Aromen

Die Stadt an der Weser bietet mit den Sollingorten Neuhaus und Silberborn, die wie eine Insel im Grünen liegen, eine Vielzahl an Outdooraktivitäten.
Als Stadt der Düfte und Aromen lässt sie sich im wahrsten Sinne des Wortes "der Nase nach" erkunden.

» weiterlesen
Fachwerk in Dassel

Dassel

Dassel mit seinen 16 angeschlossenen Ortschaften bietet aufgrund seiner Lage ausgezeichnete Voraussetzungen für eine naturnahe Erholung und einen abwechslungsreichen Aufenthalt.
Ob sportliche Betätigungen wie Wandern, Radfahren oder Reiten – im Winter auch Langlauf und Rodeln – oder entspanntes durch die Gassen der Orte schlendern und in schönen Lokalitäten einkehren, in Dassel ist alles möglich.

» weiterlesen
Stadtoldendorf

Stadtoldendorf

… Entspannung pur und Aktivangebote.
Zwischen Ith, Hils und dem Naturpark Solling-Vogler erwarten Sie im Herzen des Weserberglandes sowohl Ruhe und Entspannung als auch pure Aktiv-Erlebnisse.

» weiterlesen

Bunt und Sagenhaft im Harz

Goslar

Die tausendjährige Stadt Goslar liegt am Nordrand des Harzes und ist mit ihrem historischen Flair, den kulturellen Schätzen und der wunderschönen Innenstadt ein beliebtes Urlaubsziel bei Kultur- und Städtereisenden.

» weiterlesen

Bad Harzburg

Natur soweit das Auge reicht, abwechslungsreiche Wanderrouten und vielfältige Freizeiterlebnisse - all das bietet Bad Harzburg. Zeit zum Durchatmen, Auftanken und Entspannen.

» weiterlesen

Ilsenburg

Die Nationalparkgemeinde Ilsenburg mit ihren Ortsteilen Drübeck und Darlingerode liegt am Fuße des Brockens, inmitten der malerischen Natur des Ilsetals.
» weiterlesen

Thale

To dem Dale – das unglaubliche Tal, wo die Bode aus dem Gebirge tritt und zwischen den schroffen Granitfelsen Hexentanzplatz und Rosstrappe einen tiefen Canyon gegraben hat. Spannende Mythen, märchenhafte Wälder, plätschernde Bäche und faszinierende Felsformationen mit traumhaften Ausblicken warten im wildromantischen Bodetal.
» weiterlesen

Wernigerode

Den Beinamen Bunte Stadt am Harz prägte einst der Schriftsteller Hermann Löns gegen Ende des 19. Jahrhunderts. Ein Spaziergang durch die verwinkelten Gassen der Altstadt mit ihren reich verzierten Fachwerkhäusern, interessanten Innenhöfen und malerischen Winkeln sowie der Besuch des märchenhaften Residenzschlosses bedarf keiner Überredungskunst.
» weiterlesen

Bad Suderode & Gernrode

In den nahe liegenden Quedlinburger Ortsteilen Bad Suderode und Gernrode vereinen sich Kultur, Historie und naturnahe Erholung. Das besondere Klima zog schon im 12. Jh. die Quedlinburger Stiftsdamen in die Gegend von Bad Suderode. Heute wird der idyllische Kurort durch ein weitgehend geschlossenes Ensemble von Gründerzeit- Häusern im Bad Suderöder Pensionshausstil und der historischen Parkanlage geprägt.
» weiterlesen

Seen.Salze.Schlösser.

Seeland

Ab 2009 schlossen sich die Städte Hoym/Anhalt und Gatersleben sowie die Gemeinden Friedrichsaue, Frose, Nachterstedt und Schadeleben zusammen. Jeder Ortsteil brachte seine Geschichte und Charakterzüge in die neu gegründete Stadt Seeland ein, in deren Mitte der Concordia See liegt.
» weiterlesen

Aschersleben

Die älteste Stadt Sachsen-Anhalts lockt mit architektonischer Vielfalt, einer der besterhaltenen Stadtbefestigungsanlagen Deutschlands und moderner Kunst in den Parkanlagen der Gartenträume.
» weiterlesen

Staßfurt

Am Lauf der Bode, umgeben von einer idyllischen Auenlandschaft, liegt die traditionsreiche Salzstadt Staßfurt. Das „weiße Gold“ machte die Stadt einst reich, doch wandelte sich der Segen zum Fluch, als ab Ende des 19. Jh. der Boden stetig absank.
» weiterlesen

Nienburg (Saale)

Die Stadt Nienburg kann auf eine über 1050-jährige Geschichte zurückblicken, die maßgeblich von dem Benedektinerkloster St. Marien und St. Cyprian geprägt ist.
» weiterlesen

Kulturregion Anhalt - Ideenreich und Bärenstark

Ballenstedt

Ballenstedt – die Wiege Anhalts und Stadt Albrecht, des Bären ist der ehemalige Stammsitz der Askanier und Residenz der Herzöge von Anhalt-Bernburg. Ein faszinierender und historisch bedeutsamer Ort, der mit architektonischen und landschaftlichen Glanzpunkten noch immer eine spürbare Eleganz ausstrahlt.
» weiterlesen

Bernburg (Saale)

Die ehemalige Residenzstadt der Fürsten zu Anhalt-Bernburg liegt mitten im Herzen Sachsen-Anhalts im Naturpark "Unteres Saaletal", etwa 45 km von der Bauhausstadt Dessau-Roßlau entfernt.
» weiterlesen

Köthen (Anhalt)

Mitten im Herzen Anhalts gelegen und keine 25 km von der Bauhausstadt Dessau entfernt, wartet die einstige Residenz der Fürsten und Herzöge der Köthener Linie entdeckt zu werden.
» weiterlesen

Osternienburger Land

Das Osternienburger Land ist eine Einheitsgemeinde, die sich zwischen den Städten Aken, Dessau, Köthen und Bernburg befindet. Die landschaftlich geprägte Region bietet viel Raum für ausgedehnte Stunden in der Natur.
» weiterlesen

Aken (Elbe)

Am Südufer der mittleren Elbe, liegt Aken ca. acht Kilometer westlich von Dessau-Roßlau in einer außergewöhnlichen Auenlandschaft innerhalb des Biosphärenreservates Mittelelbe.
» weiterlesen

Coswig (Anhalt)

Reizvoll an der Elbe etwa 15 km westlich der Lutherstadt Wittenberg gelegen und nur durch den Fluss vom gegenüberliegenden Dessau – Wörlitzer Gartenreich getrennt, befindet sich die historische Stadt Coswig (Anhalt).
» weiterlesen

Wörlitz

Das reizende kleine Städtchen Wörlitz nur etwa 10 km Luftlinie von der Lutherstadt Wittenberg entfernt kann auf eine mehr als 1000jährige Geschichte zurückblicken. Der Wörlitzer Park das Highlight der Stadt.
» weiterlesen

Lutherstadt Wittenberg und Dübener Heide

Gräfenhainichen

Gräfenhainichen am Rande der Dübener Heide, etwa 25 km südlich von der Lutherstadt Wittenberg und der Bauhausstadt Dessau-Roßlau gelegen, ist die Geburtsstadt des Kirchenliederdichters Paul Gerhardt.
» weiterlesen

Bergwitz

Der kleine Ort im Naturpark Dübener Heide fand seine erste urkundliche Erwähnung im Jahr 1306. Der Bergwitzsee, ein ehemaliger Tagebausee, gilt heute als Wassersportparadies.
» weiterlesen

Kemberg

Knapp 4 km vom Europaradweg R1 entfernt, zwischen Bergwitz und der Lutherstadt Wittenberg, liegt die reizvolle Landstadt Kemberg - grünes Zentrum der Region und nördlicher Eingang zum Naturpark Dübener Heide.
» weiterlesen