Meisterhäuser Dessau

Etappe Dessau-Roßlau - Lutherstadt Wittenberg

Auf dieser Etappe schlängelt sich der R1 durch eine Region, in der weltbewegende Ereignisse ihren Anfang nahmen, künstlerische Avantgarde eine Heimstadt fand und ein aufgeklärter Fürst einen Schatz der Gartenkunst schuf. Zusammen mit dem Biosphärenreservat Mittelelbe bilden die Luthergedenkstätten, die Bauhausbauten und das Dessau-Wörlitzer Gartenreich das Herzstück der WelterbeRegion Anhalt–Dessau–Wittenberg.

Meisterhäuser Dessau
Bauhaus Dessau
Georgengarten Dessau- Roßlau
Vor Schloss Oranienbaum
Wörlitzer Park im Herbst
Biosphärenreservat Mittelelbe
Ferropolis bei Gräfenhainichen
Reformationspaar Wittenberg
Marktplatz Lutherstadt Wittenberg

Tour

Wegbeschreibung

Die Route durch Dessau-Roßlau führt am Technikmuseum Hugo Junkers, am Bauhausgebäude und an den Meisterhäusern, inklusive des Ensembles der Neuen Meisternhäusern entlang, bevor sie hinter dem Landschaftspark Georgium mit der Anhaltischen Gemäldegalerie auf die Elbe trifft.
Ab dort teilt sich der R1 die Trasse mit dem Elberadweg bis nach Vockerode, das sich durch ein kolossales Industriedenkmal ankündigt. Hier empfiehlt es sich, für einen Ausflug nach Wörlitz und den Besuch der Wörlitzer Anlagen der Gartenreichtour Fürst Franz zu folgen, die in Oranienbaum wieder auf den R1 trifft.
Bei Vockerode löst sich die Route vom Lauf der Elbe und schlängelt sich auf schattigen Waldwegen durch das Biosphärenreservat Mittelelbe. Hier lohnt sich ein Stopp zur neuen multimedialen Ausstellung im Informationszentrum Auenhaus, bevor es weiter Richtung Oranienbaum geht. Stadt, Schloss und Park bilden ein Barockensemble, das auch als „kleines Stück Holland“ bekannt ist.
Unweit entfernt, auf einer Halbinsel im Gremminer See bei Gräfenhainichen, bildet FERROPOLIS, die „Stadt aus Eisen“, einen scharfen Kontrast zur Park- und Schlösserpracht des Gartenreichs. Fünf monströse Tagebaumaschinen veranschaulichen dort die Dimensionen der einstigen Braunkohleförderung. Heute dient die beeindruckende Szenerie als Kulisse für Musik-, Kunst- und Kulturevents von internationalem Rang. Hinter dem kleinen Ort Bergwitz mit seinem idyllischen Badesee führt der Weg in die Lutherstadt Wittenberg, die historisch bedeutendste Station auf dem R1 in Sachsen-Anhalt.

Bis zur Landesgrenze gebührt der Natur das letzte Wort. Mit sanften Hügeln, ausgedehnten Wäldern und versteckten Dörfern verabschiedet der Naturpark Fläming den R1 aus Sachsen-Anhalt, der in Brandenburg in den Naturpark Hoher Fläming übergeht. Das Naturparkzentrum in der Ortschaft Raben ist R1-Servicestelle und informiert über die weitere Route nach Berlin.

 

Daten & Fakten

Startpunkt der Tour

Dessau-Roßlau

Zielpunkt der Tour

Lutherstadt Wittenberg

Saison Informationen

April

Mai

 

Juni

Juli

August

September

Oktober


Dauer
4 Stunden, 5 Minuten
Länge
61,4 Kilometer
Höchster Punkt
94 m
Niedrigster Punkt
56 m
Aufstieg
33 m
Abstieg
5 m

Tour-Kategorie(n)
Fernradweg
Radtour
Tour-Eigenschaften
aussichtsreich
Einkehrmöglichkeit
Etappentour
familienfreundlich
faunistische Highlights
kulturell / historisch

Weitere Informationen

Anfahrt

Mit dem Auto

Bei Start Ihrer Tour in der Lutherstadt Wittenberg ist die nächste Auffahrt zur A9 in Coswig (Anhalt).
Dessau-Roßlau erreichen Sie über Bundesautobahn A9 Berlin-Nürnberg, die Anschlussstellen Dessau-Ost und Dessau-Süd sowie die Bundesstraßen B184, B185 und B187.

Mit dem Rad

  • Elberadweg
  • Mulderadweg
  • Flämingradweg
  • Gartenreichtour Fürst Franz
  • Bauhaustour
  • Radweg Berlin-Leipzig
  • Kohle-Dampf-Licht-Route

Mit der Bahn

  • Dessau Hbf
  • Dessau-Mosigkau
  • Gräfenhainichen
  • Radis
  • Bergwitz
  • Pratau
  • Lutherstadt Wittenberg Hbf
Tipp des Autors

Mittelelbe-Radverleih - Mehr als nur Fahrrad- und E-Bike-Verleih
Für Individualisten und Gruppen, für kurze und lange Aufenthalte, für Reiseveranstalter und Kurzentschlossene, bietet Ihnen der Mittelelbe-Radverleih eine Auswahl an modernen Tourenrädnern und E-Bikes.
Auch ist der Veileih von zahlreichem Zubehör, wie Körbe, wasserdichte Taschen, Kinderräder, Kinderanhänger oder Nachlaufräder möglich. Zudem ersttelt Ihnen der Mitteleölbe Radverleih gern individuelle Tourenangebote mit Personen- und/oder Gepäcktransfer.
Verleihstationen finden Sie in Dessau, Coswig (Anhalt), Wörlitz, Lutherstadt Wittenberg sowie in Bad Belzig.

Kontaktinformationen:
Mittelelbe Radverleih - Wricke Touristik GmbH
Poststraße 3
06844 Dessau-Roßlau

www.mittelelbe-radverleih.info
info@mittelelbe-radverleih.de
Tel. 0179 4735226


 

Logo Bauhaustour

Bauhaustour

Für die Freunde der Bauhausarchitektur wurde die Bauhaustour als Rundtour entwickelt, welche etwa 17 km durch das Stadtgebiet Dessau führt. Vorbei an Bauhaus und Meisterhäusern (UNESCO Welterbe) geht es zum Kornhaus und nach Dessau-Süd in die Gropiussiedlung Dessau-Törten.

» weiterlesen
Logo Flämingradweg

Flämingradweg

Der Flämingradweg führt aus der Mitte des Flämings bis zur Elbe. Er verbindet den Radfernweg R1 in Bad Belzig mit dem Elberadweg bei Walternienburg oder bei Dessau-Roßlau und ist der ideale Radweg, um die Schönheiten des Hohen Flämings und des Vorflämings zu entdecken.

» weiterlesen
Logo Gartenreichtour Fürst Franz

Gartenreichtour Fürst Franz

Die Gartenreichtour ist nach Fürst Leopold III. Franz von Anhalt-Dessau (1740-1817), dem Schöpfer des Dessau-Wörlitzer Gartenreichs, benannt. Die insgesamt ca. 68 km lange Radroute führt durch die einzigartige Elbauenlandschaft, das Biosphärenreservat Mittelelbe und verbindet eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten mit den Schlössern und Parks des UNESO-Welterbe-Gartenreich Dessau-Wörlitz.

» weiterlesen