Waldpark Sieglitzer Berg

Waldpark Sieglitzer Berg

Nach 1777 ließ Fürst Franz von Anhalt-Dessau westlich von Vockerode einen Waldpark mit kleinem klassizistischen Schlösschen anlegen. 

Durch kunstvoll gestaltete Toranlagen gelangt man in den Park, der in hohem Maße den natürlichen Baumbewuchs in die Gestaltung einbezieht. In dieser „Waldeinsamkeit“ finden Sie ein kleines klassizistisches Schlösschen in Form eines römischen Tempels: die „Solitude“. Die Aufschrift über dem Eingang „Der Besserung“ verrät die einstige Nutzung des Bauwerkes als Heilbad für die rheumatischen Beschwerden des Fürsten Franz. Sie diente wohl auch als Treffpunkt für geheime diplomatische Verhandlungen.

Waldpark Sieglitzer Berg
Sieglitzer Berg mit Burgtor