Lunapark Buckow, Foto Seenland Oder-Spree_Florian Läufer

Lunapark Buckow (Märkische Schweiz)

Der Buckower Lunapark wurde um 1910 als Kurpark für den aufstrebenden Kurort Bad Buckow angelegt.

Der Schlosspark war zu dieser Zeit nur sonntags für die Öffentlichkeit zugänglich. Die Eigentümer bewohnten das Schloss, später eine Gräfin zu Dohna bis 1945. Der Lunapark - in Form eines Halbmondes - liegt zwischen dem Buckowsee und dem Weißen See und beginnt gleich hinter dem Brecht-Haus. Es gibt sehr schöne Aussichten auf die Seen und ein Netz von Wegen, das zu den Buckower Terrainkurwegen gehört. Höhepunkt der Parkanlage ist seit einem Jahrzehnt der Eiszeitgarten, wo große Findlinge und Schautafeln an die gestaltende Kraft der letzten Eiszeit erinnern.

Anfahrt:  Auto: A10 bis Hellersdorf, B1/5 bis Müncheberg, dann B168 Bahn: RB26 bis Müncheberg, Anschlussbus 982 nach Buckow oder Buckower Kleinbahn (April-Oktober)

Lunapark Buckow, Foto Seenland Oder-Spree_Florian Läufer
Lunapark Buckow, Foto Seenland Oder-Spree_Florian Läufer
Lunapark Buckow, Foto Seenland Oder-Spree_Florian Läufer
Lunapark Buckow, Foto: Kultur- und Tourismusamt Märkische Schweiz
Eiszeitgarten Lunapark Buckow, Foto: Kultur- und Tourismusamt Märkische Schweiz