Schloss Caputh, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Schloss Caputh

Schloss Caputh

Schloss und Park Caputh liegen malerisch am Ufer der Havel, nur wenige Kilometer von Potsdam entfernt. Die frühbarocken Deckengestaltungen mit Gemälden und Stuckaturen prägen das Landschloss von Dorothea, der zweiten Gemahlin des Großen Kurfürsten. Die heute ausgestellten Kunstwerke, wie z. B. Lackmöbel, Porzellane, Fayencen, Skulpturen und über 100 Gemälde, vermitteln einen Eindruck von höfischer Kunstentfaltung und fürstlicher Wohnkultur um 1700. Besonders sehenswert ist der Sommerspeisesaal mit ca. 7500 niederländischen Fayencefliesen im Souterrain des Hauses. Neben der musealen Nutzung finden zahlreiche kulturelle Veranstaltungen, Konzerte und Ausstellungen statt. Es besteht auch die Möglichkeit für standesamtliche Trauungen. Zum Schloss gehört ein kleiner, Anfang des 19. Jahrhunderts in Anlehnung an einen Plan von Peter Joseph Lenné geschaffener Landschaftsgarten.

Schloss Caputh, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
Schloss Caputh, Foto: Tourismusverband Havelland e.V.
Schloss Caputh - Saal, Foto: SPSG/Leo Seidel
Schloss Caputh - Außenaufnahme, Foto: SPSG/Hans Bach
Fliesensaal im Schloss Caputh, Foto: SPSG/Roland Handrick

Öffnungszeiten

Datum
-
Wochentag
Samstag
Sonntag
Uhrzeit (von)
10:00:00
10:00:00
Uhrzeit (bis)
16:00:00
16:00:00
Datum
-
Wochentag
Samstag
Sonntag
Uhrzeit (von)
10:00:00
10:00:00
Uhrzeit (bis)
17:30:00
17:30:00
Datum
-
Wochentag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag
Sonntag
Uhrzeit (von)
10:00:00
10:00:00
10:00:00
10:00:00
10:00:00
10:00:00
Uhrzeit (bis)
17:30:00
17:30:00
17:30:00
17:30:00
17:30:00
17:30:00