"Alte Posthalterei" - Museum Beelitz, Foto: Stefan Nunner

Museum "Alte Posthalterei"

Museum "Alte Posthalterei"

Die derzeitige Ausstellung vermittelt den Besuchern einen authentischen Blick hinter die Kulissen des preußischen Postwesens vor zweieinhalb Jahrhunderten. Zum einen werden die verwaltungstechnischen Voraussetzungen anhand von historischen Karten, Fahrscheinen und weiteren Belegen veranschaulicht, zum anderen kann man das Reisen mit der Postkutsche anhand von Erlebnisberichten nachvollziehen. Die Exponate vermitteln einen sinnlichen Eindruck vom Dienstalltag, der durch akustische Momentaufnahmen in den Hörstationen eine reizvolle Ergänzung erfährt. Untergebracht ist die Beelitzer Ausstellung in einem besonders geschichtsträchtigen Ort, der "Alten Posthalterei". Sie wurde 1789 vom damaligen Bürgermeister Gottlieb Ferdinand Kaehne errichtet und ist der einzige noch derart gut erhaltene preußische Postbau aus Postkutschenzeiten. Führungen: Regelmäßige Führungen siehe Aushang am Museum. Ein individueller Museumsbesuch bzw. eine Führung können telefonisch oder per E-Mail angefragt werden.

"Alte Posthalterei" - Museum Beelitz, Foto: Stefan Nunner
Die Postkutsche wartet vor dem Grenzstein in der Durchfahrt
Blick in die Postausstellung, Foto: Stadt Beelitz
Alter Poststempel auf einem Exponat, Foto: Stadt Beelitz
View into the exhibition rooms, photo: Stadt Beelitz
Historic postal stamp, photo: Stadt Beelitz